ASV Oldies: Sieg und Niederlage

Albernauer SV Volleyball

Am 3. Spieltag ging es erstmals in die Halle der Oberschule Niederwürschnitz. Im ersten Spiel trafen man auf die Blue Angels aus dem Gastgeberort. Es entwickelte sich ein sehr einseitiges Match, welches die ASV-Oldies ohne Probleme nach Hause brachte.

Im zweiten Spiel sollte es gegen Meister und Staffelfavoriten Schwarzenberg-Wildenau gehen. Schon in ihrem Spiel gegen die Blue Angels sah man, dass die Chancen auf ein Satzgewinn der ASV-Oldies doch sehr gering schienen. Und so entwickelte sich auch der erste Satz. Von Anfang an erspielte sich Wildenau einen Vorsprung. Hoffnung keimte kurz auf, als man mit einer Serie von 7 gelungenen Angaben bis auf 15:17 herankam. Danach machten die Schwarzenberger wieder Ernst, und gewannen den Satz mit 25:16. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, Nervosität, 6 Fehlaufschläge, miserable Annahme, dadurch kein Spielaufbau und Angriff. Nur 10 eigene Punkte waren schon enttäuschend. Wildenau, die mit voller Kapelle antraten, sind in dieser Form und mit ihrer Angriffswucht kaum zu schlagen, liegen aber in der Tabelle, mit einer Niederlage mehr, hinter den ASV-Oldies.

Ergebnisse:

ASV – Niederwürschnitz 2:0 (25:16; 25:13)
SZB – Niederwürschnitz 2:0 (25: 8; 25:10)
ASV – SZB-Wildenau      0:2 (25:16; 25:10)

Eingesetzte Spieler:
Steffen Urban, Dieter Schürer, Nils Natkowski, Matthias Nebel, Matthias Küchler, Hartwig Ebert, Steffen Landmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.