Starke Rückrunde leider ohne Krönung

Die Herren vom ASV spielten eine starke Rückrunde und gewannen 6 von 8 Spiele.

Bis zum letzten Spieltag lagen Sie gleichauf mit dem Gastgeber SG Breitenbrunn und der letzte Spieltag war also der entscheidende für den Aufstieg:
Eibenstock ist nicht angetreten – daher nur zwei Sätze gegen SG Breitenbrunn. Im ersten Satz hat der ASV stark angefangen und den Gegner unter Druck gesetzt, so dass man eine Führung von 21:15 ausbauen konnte. Durch Nervosität und vermehrten Fehlangriffen verlor man den ersten Satz doch noch 26:24!

Im zweiten Satz mit der gleichen Aufstellung gestartet fand man nicht richtig ins Spiel und konnte trotz verhältnismäßig guter Annahme keine Angriffe ins Feld bringen, geschweige denn über das Netz. Trotz Wechsel kam keine Besserung, da auch die Motivation der Auswechselspieler nicht zur Verbesserung der Situation beitragen konnte. So verlor der ASV auch den zweiten Satz durch eigene Fehler geschuldet mit 25:17.

Das bedeutet der ASV hat den Aufstieg verpasst und schließt die Saison mit einem soliden zweiten Platz ab.
Mal sehen wie es mit der ersten Mannschaft personell weiter geht, da sich einige Veränderungen angedeutet haben.
Sport frei. – Franz Zumkeller

Hier die Ergebnisse in der Rückrunde:
SV Schneeberg II              2:0 Albernauer SV
Glück Auf Johannstadt   0:2 Albernauer SV
Erla-Crandorf                    0:2 Albernauer SV
SG Lauter/Bockau II       0:2 Albernauer SV
WSG Szb-Wildenau II      0:2 Albernauer SV
FC Erzgebirge Aue             1:2 Albernauer SV
SG Breitenbrunn              2:0 Albernauer SV
FSV Eibenstock                 0:2 Albernauer SV

 

Abschlusstabelle Saison 2015/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.